Praxisberichte

Lehrfeld, Birgit & Schönberg, Andrea (Hg.).
Inklusive Begabungs- und Begabtenförderung. Netzwerkbildung und Praxisbeiträge.

Reihe: Begabtenförderung - Praxisberichte des ICBF Münster/Nijmegen
Bd. 5, 2014, 136 S., 29.90 EUR, 47.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12897-3

sund1

"erkennen - ermutigen - ermöglichen" - Unter diesem Leitgedanken entwickelte sich in Schleswig-Holstein ein inklusives Modell von Begabungs- und Begabtenförderung. Im Buch werden die erforderlichen Rahmenbedingungen und die Wirksamkeit des Modells in der Praxis aus Sicht aller beteiligten Akteure beschrieben und reflektiert. Die beiden Herausgeberinnen möchten mit dem Buch dokumentieren, dass Begabtenförderung ein bedeutsamer Motor für die inklusive Schulentwicklung sein kann.

Birgit Lehfeldt ist Beratungslehrkraft für Begabtenförderung des Ministeriums für Schule und Berufsbildung in Schleswig-Holstein und an der der Anne-Frank-Schule in Bargteheide tätig.

Andrea Schönberg leitete die Projekte zur inklusiven Begabtenförderung in den Jahren 2009 - 2013 und ist nun Schulleiterin der Dannewerk-Gemeinschaftsschule der Stadt Schleswig.

Christina Schenz, Stephan Rosebrock, Marianne Soff (Hg.)
Von der Begabtenförderung zur Begabungsgestaltung

Vom kreativen Umgang mit Begabungen in der Mathematik

Reihe: Begabtenförderung - Praxisberichte des ICBF Münster/Nijmegen
Bd. 4, 2011, 200 S., 19.80 EUR, br., ISBN 978-3-643-11281-1

sund1 Das Buch zeigt eine neue Sichtweise auf die - nicht nur an Schulen - gestellte Aufgabe in der Förderung von mathematischen Begabungen. Aus pädagogischer, psychologischer und mathematischer Perspektive wird danach gefragt: Wie können wir Begabungen in Mathematik fördern und warum sollen wir das überhaupt tun? Das Besondere des Buches liegt einerseits in der systematisch-wissenschaftlichen Begründung der Förderung von Begabungen und bietet deshalb interessierten PädagogInnen, Lehrkräften, SchulleiterInnen, ExpertInnen der Begabungsförderung, Psychologen und Therapeuten eine gute Argumentationslinie zur Entwicklung einer theoretisch fundierten Förderpraxis. Andererseits bietet das Buch mit seinen praxisnahen Beispielen und kompakt dargestellten Modellen auch eine hervorragende Möglichkeit zur praktischen Erprobung begabungsgestaltenden Unterrichtens in Mathematik.

Anja Hirschmann, Martina Sundheim
Eine Handreichung für die Praxis im Umgang mit den unterschiedlichen Profilen hochbegabter Kinder

Reihe: Begabtenförderung - Praxisberichte des ICBF Münster/Nijmegen
Bd. 3, 2006, 80 S., 9.90 EUR, br., ISBN 3-8258-0021-0

sund1 Unsere Schulen sollten erfüllt sein mit Kinderlachen. Kindern, die sich in unseren Schulen wohl fühlen, fällt es leichter zu lernen und den Schulalltag zu leben. Sie bauen ein positives Selbstkonzept auf oder werden in ihrem positiven Selbstkonzept bestärkt. Eine Gruppe von Schülern stellt uns dabei vor besondere Herausforderungen, die Hochbegabten. Der erfolgreiche Schüler, der Herausforderer und der Selbstständige schaffen es durchaus, die Schullaufbahn unbeschadet zu überstehen. Anders sieht es mit dem Rückzieher, dem Aussteiger oder dem Lern- und Verhaltensgestörten aus. Wir versuchen Empathie mit den Stärken und Problemen hochbegabter Schüler anzubahnen. In unserer Arbeit mit hochbegabten Schülern haben wir verschiedene Strategien entwickelt, die zum Nachahmen anregen. Unsere Werkstatt für die unterschiedlichen Profile hochbegabter Schüler zeigt neue Wege auf, greift aber auch auf altbewährte "pädagogische Kniffe" zurück.

Dagmar Bergs-Winkels, Carolin-Susann Gieseke, Sandra Ludwig
Die Uni in der Kinder-Uni - Eine Begleitstudie zur Münsteraner Kinder-Uni

Reihe: Begabtenförderung - Praxisberichte des ICBF Münster/Nijmegen
Bd. 2, 2006, 88 S., 14.90 EUR, br., ISBN 3-8258-9696-X

bergs1 Im vorliegenden Band wird das Ergebnis der vom ICBF und dem Institut für empirische Pädagogik der Universität Münster durchgeführten Untersuchung zur Münsteraner Kinder- Uni vorgestellt. Unter Fragestellungen wie "Welche Themen wecken bei den jungen Studierenden ein besonderes Interesse?", "Wie motivieren die Professoren hunderte von Kindern für ihre Themen?" und "Stellt die Kinder-Uni eine Möglichkeit zur Förderung von besonders Begabten dar?" beschäftigt sich die Studie mit den ersten Vorlesungsreihen, die von der Universität Münster im WS 2003/04 und im SS 2004 veranstaltet wurden.

Monika Konrad
(Hoch-)Begabung - (k-)eine Chance? - Underachiever finden, fordern und fördern. Ein Beitrag aus dem Deutschunterricht

Reihe: Begabtenförderung - Praxisberichte des ICBF Münster/Nijmegen
Bd. 1, 2005, 104 S., 12.90 EUR, br., ISBN 3-8258-8493-7

konrad1 Diese Arbeit - beschreibt Probleme von Jungen und Mädchen, die trotz besonderer Begabungen in der Schule keine entsprechenden Leistungen erbringen - bietet Hilfen zur Identifikation und zum Verständnis solcher Kinder - nützt der Förderung aller Kinder - beschreibt und erklärt didaktische Ansätze zur Förderung im Deutschunterricht - bietet Anregungen auch für andere Fächer - berücksichtigt unterschiedliche Lehr- und Lernstile und Möglichkeiten der Informationsverarbeitung - zeigt praktische Wege zur Förderung von Selbständigkeit und Eigenverantwortung Theorie und praktische Überlegungen sind gestützt durch aktuelle psychologische und pädagogische Forschungsergebnisse.