Man muss seine Begabungen entfalten dürfen,

um seine Persönlichkeit entwickeln zu können.

Die Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung ist eine gemeinnützige Einrichtung zur Unterstützung der Begabungsforschung und Begabtenförderung sowie der Aus- und Weiterbildung. Insbesondere dient sie der Förderung der Bildung und Erziehung, der Unterstützung hilfsbedürftiger Personen sowie der Wissenschaft und Forschung.

Gefördert werden sollen individuelle Begabungen und Lernkompetenzen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Wichtiges Stiftungsziel ist dabei, die Angebote der Begabungsförderung den Kindern und Jugendlichen unabhängig von sozialem Status und den finanziellen Möglichkeiten der Familien zugänglich zu machen.

Des Weiteren ist es ein Anliegen der Stiftung, die Themen Begabungsforschung und Begabtenförderung in Kindertagesstätten, Schulen und Institutionen von Bildung und Erziehung zu etablieren und Politik und Öffentlichkeit für diese Themen zu sensibilisieren. Die Stiftung unterstützt die Durchführung themenspezifischer Tagungen und Kongresse.

Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

• Kooperationen mit und zwischen Elternhaus, Schulen, Hochschulen sowie privaten

und öffentlichen Fördereinrichtungen

• Förderung von wissenschaftlichen Projekten zur Erforschung individueller Begabungen und Lernkompetenzen

• Individuelle Maßnahmen zur Diagnostik, Beratung und Förderung von Begabungen und Lernkompetenzen

• Maßnahmen zur individuellen Unterstützung von Personen mit besonderen Begabungen und/oder Lernschwierigkeiten

• Aus- und Weiterbildung aller am Lern- und Entwicklungsprozess beteiligten Personen zur Förderung individueller Begabungen und Lernkompetenzen

• Unterstützung von Maßnahmen zur Förderung individueller Begabungen und Lernkompetenzen von Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien

Download: Flyer

Namasté-Familienstiftung und Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung unterzeichnen Kooperationsvereinbarung.

Die Namasté-Familienstiftung und die Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung vereinbaren eine Zusammenarbeit in Hinblick auf die Verleihung eines ICBF Preises für herausragende Leistungen bei der

  • Entwicklung und Erprobung einer prozessorientierten Förderdiagnostik für den schulischen Einsatz
  • Entwicklung und Erprobung von didaktischen Ansätzen für einen begabungsfördernden Unterricht
  • Evaluation von Projekten und Programmen zur Begabtenförderung.
Die Vorsitzenden der Stiftungen, Prof.Dr. Hans Wielens für die Namasté-Stiftung und Staatssekretär a.D. Burkhard Jungkamp für die Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung, haben hierzu die entsprechende Kooperationsvereinbarung am Montag, dem 11. Juli 2016, in den Räumen des ICBF feierlich unterzeichnet.

Würdigung herausragender Projekte in der schulischen Begabungsförderung


Im Rahmen der Verleihung der ECHA-Diplome am 19. November 2016 wurden von der Namasté-Familienstiftung, vertreten durch den Vorsitzenden der Stiftung, Prof. Dr. Hans Wielens, und durch die Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung erstmalig Projekte zur Begabungsförderung gewürdigt. Diese wurden währen der Ausbildung zum „Specialist in Gifted Education“ von Lehrpersonen an den Schulen entwickelt und umgesetzt.

Ausgezeichnet wurden drei Projekte, die die Entwicklung und Erprobung einer prozessorientierten Förderdiagnostik für den schulischen Einsatz, die Entwicklung und Erprobung von didaktischen Ansätzen für einen begabungsfördernden Unterricht und/oder die Evaluation von Projekten und Programmen zur Begabtenförderung fokussieren. Durch die finanzielle Unterstützung können diese Projekte erneut durchgeführt werden.