Forschungs­arbeiten

Die in den Arbeitsschwerpunkten genannten Projekte werden durch mitarbeitende Wissenschaftler/innen des ICBF begleitet und evaluiert. Im Rahmen dieser Begleitung sind in der Vergangenheit verschiedene Forschungsarbeiten zu bereits abgeschlossenen Projekten entstanden. Laufende Projekte werden weiterhin evaluiert und begleitet. Nachfolgend sind einschlägige, laufende wie auch abgeschlossene Forschungsarbeiten gelistet.
Eine Übersicht über die Forschungsarbeiten der mit dem ICBF verbundenen Wissenschaftler/innen der WWU Münster und anderer Universitäten können Sie den nachfolgend aufgeführten Homepages der jeweiligen Personen entnehmen.

Habilitationen

Dr. Anne Vohrmann (in Arbeit)
Adaptive Formate des diagnosebasierten individuellen Forderns und Förderns im Regelunterricht mit dem Fokus auf potenzial- und prozessorientierte Diagnostik
Prof. Dr. Christian Fischer (2006)
Lernstrategien in der Begabtenförderung – Eine empirische Untersuchung zu Strategien Selbstgesteuerten Lernens in der individuellen Begabungsförderung.

„Aus der Forschung erhalten Lehrende Werkzeuge und Methoden, die sie beim Umgang mit begabten Kindern und Jugendlichen unterstützen.“

Abgeschlossene Promotionen

Dr. Anne Vohrmann (2018)
Zeigt, was ihr könnt! Wirkung eines Motivations- und Selbststeuerungstrainings für besonders begabte Underachiever (MoSt) in Form eines Kleingruppentrainings im schulischen Kontext
Dr. Britta Sjuts (2018)
Mathematisch begabte Fünft- und Sechstklässler. Theoretische Grundlegung und empirische Untersuchungen.
Dr. Robin Pflüger (2017)
"Be-Ba-Verfahren" Diagnostisches Verfahren zur Erfassung von Bedingungsfaktoren der Potenzialentfaltung bei Kindern und Jugendlichen in Kindergarten und Schule. Empirische Untersuchung im Kontext der Begabungsforschung.
Dr. David Rott (2017)
Die Entwicklung der Handlungskompetenz von Lehramtsstudierenden in der Individuellen Begabungsförderung. Forschendes Lernen aufgezeigt am Forder-Förder-Projekt Advanced
Dr. Henrike Kopmann (2017)
Einstellungen und Kompetenzen von Lehrpersonen im Kontext inklusiver Bildung: Eine empirische Erhebung inklusionsrelevanter Einstellungskonstrukte auf Lehrkraftseite und des schülerperzipierten Klassenklimas
Dr. Katja Mühlenschmidt (2016)
Förderung mathematisch potenziell begabter Mädchen und Jungen in der Erprobungsstufe am Gymnasium. Längsschnittstudie zu Wirkungen des Projekts "Problem des Monats" auf Fachinteresse und Mathematikleistungen.
Dr. Nina Berlinger (2015)
Untersuchungen zum räumlichen Vorstellungsvermögen mathematisch begabter Dritt- und Viertklässler. Theoretische Grundlegung und empirische Untersuchung.
Dr. Kathrin Meyer, geb. Talhoff (2014)
Möglichkeiten, Probleme und Grenzen des Bestimmens und Diagnostizierens besonderer Merkmale einer mathematischen Begabung bei vier- bis sechsjährigen Kindern.
Dr. Nadine Ehrlich (2012)
Strukturierungskompetenzen mathematisch begabter Sechst- und Siebtklässler
Dr. Christiane Fischer-Ontrup (2011)
Underachievement oder: Schlaue Köpfe mit schlechten Noten. Lern- und Leistungsschwierigkeiten bei besonders begabten Kindern: Entwicklung und Evaluation von Interventionsmaßnahmen zur Verbesserung der Handlungskompetenz – Eine empirische Analyse auf Basis von Einzelfallstudien.
Dr. Christiane Grosch (2011)
Langfristige Wirkungen der Begabtenförderung.
Dr. Ralf Benölken (2009)
Mathematisch begabte Mädchen. Untersuchungen zu geschlechts- und begabungsspezifischen Besonderheiten im Grundschulalter.
Dr. Astrid Bayer (2009)
Individuelle Förderung von Strategien selbstgesteuerten Lernens im Regelunterricht
Dr. Mandy Fuchs (2006)
Vorgehensweisen mathematisch potentiell begabter Dritt- und Viertklässler beim Problemlösen: Empirische Untersuchungen zur Typisierung spezifischer Problembearbeitungsstile.
Dr. Astrid Heinze (2005)
Lösungsverhalten mathematisch begabter Grundschulkinder - aufgezeigt an ausgewählten Problemstellungen
Prof. Dr. Christian Fischer (2000)
Hochbegabung und Lese-Rechtschreibschwierigkeiten – Eine empirische Untersuchung zum Zusammenhang von Hochbegabung und LRS sowie zur Förderung von besonders begabten Kindern mit LRS.

„Wir geben unser Wissen weiter, damit wir zusammen noch besser werden darin Begabung zu erkennen, zu verstehen und zu erforschen.“

Laufende Promotionen

Christoph Busch
Adaptive Formate des diagnosebasierten individuellen Forderns und Förderns im Regelunterricht mit dem Fokus auf selbstreguliertes und forschendes Lernen (Arbeitstitel; LemaS - Teilprojekt 5)
Isabel Unkel
Adaptive Formate des diagnosebasierten individuellen Forderns und Förderns im Regelunterricht mit dem Fokus auf diversitäts- und differenzsensible Prozessdiagnostik (Arbeitstitel; LemaS - Teilprojekt 4)
Daniel Bertels
Berufsbezogene Überzeugungen und Orientierungsmuster von Lehramtsstudierenden im Eignungs- und Orientierungspraktikum zur multiprofessionellen Kooperation in inklusiven Kontexten. (Arbeitstitel)
Melanie Ahrens
Hinderliche und förderliche schulische Faktoren des Schulverlaufs bei begabten Kindern aus einkommensschwachen Elternhäusern (Arbeitstitel)
Julia Gilhaus
Lernstrategien entwickeln, erproben, evaluieren – Die Entwicklung von Lern- und Lehrkompetenzen von Schüler*innen und Studierenden im Kontext Forschenden Lernens aufgezeigt am Forder-Förder-Projekt-Plus (Arbeitstitel)
Sarah Rotthues
Diagnose und individuelle Förderung von Lernstrategien. Die Entwicklung eines Inventars zur Untersuchung von Lernstrategiewissen und -gebrauch bei Schülerinnen und Schülern. (Arbeitstitel)
Nele Scharffenstein
Mehrfach außergewöhnlich - Besondere Begabung, Autismus-Spektrum-Störung, ADHS und Hochsensibilität? Eine empirische Untersuchung zum Empfindungsvermögen von Twice Exceptionals. (Arbeitstitel; LemaS - Teilprojekt 6)
Vivian van Gerven
Meistern statt Maskieren. Eine außerschulisches Lese- und (Recht-) Schreibstrategietraining für besonders begabte Kinder der vierten bis sechsten Klasse. Eine empirische Einzelfallanalyse.
Anja Wardemann
Weiterentwicklung professioneller Kompetenzen zur individuellen Förderung in der dritten Phase der Lehrerbildung als Quelle für innovative Prozesse - aufgezeigt am Beispiel der Qualifizierungsmaßnahme Experte Individuelle Förderung
Sandra Spranger
Inklusion im Sportunterricht der Grundschule - eine empirische Untersuchung zur Situation des inklusiven Sportunterrichts aus der Perspektive von Lehrkräften
Ann-Katrin Brüning
Untersuchungen zur Wirksamkeit des Lehr-Lern-Labors „Mathe für kleine Asse“ im Hinblick auf die Professionalisierung der teilnehmenden Studierenden
Vera Körkel
Informelles Mathematiklernen mathematisch begabter Sechst- und Siebtklässler
Jana Bugzel
Untersuchungen zu individuellen Ausprägungen frühkindlicher mathematischer Begabungen
Franziska Strübbe
Anschlussfähige adaptive Konzepte für die Förderung mathematisch begabter Kinder im Übergang von der Kita in die Grundschule
Lea Schreiber
Anschlussfähige adaptive Konzepte für die Förderung mathematisch begabter Kinder im Übergang von der Grundschule in eine weiterführende Schule
Timo Dexel
Untersuchungen zu Gelingensbedingungen für ein inklusives Lernen im Mathematikunterricht der Grundschule

Partnerprojekte